1. Hallo liebe Besucherin, hallo lieber Besucher, herzlich willkommen bei hertha-chat.de.

    Auch als nicht angemeldetes Mitglied im Forum können Sie recht viele Funktionen des Forums nutzen. Schauen Sie sich um und entscheiden Sie selbst, ob Sie als Besucher oder als Mitglied im Forum tätig sein möchten.

    Sollte dies Ihr erster Besuch bei uns im Forum sein, finden Sie eine Bedienungsanleitung in der Hilfe. Möchten Sie alle Funktionen des Forums nutzen, ist dafür eine unkomplizierte Registrierung erforderlich, die einfach und schnell erledigt ist. Weitere Hinweise zur Nutzung des Forums finden Sie in unseren Community-Regeln.

    Wenn Sie eine Vollansicht des Forums bevorzugen wählen Sie in der Style Auswahl HC 2014 (fluid), dann erscheint das Forum der gesamten Bildschirmbreite.
    Information ausblenden

Trainergerüchte - wer wird neuer Hertha-Trainer

Dieses Thema im Forum "Transfers" wurde erstellt von Herthafreak, 13. Februar 2012.

  1. Ist ja wieder eine lustige Überzeugungssammlung, oder schreibe ich lieber ein Kaffeekränzchen.
    Das hatten wir doch schon öfter, und herausgekommen sind eigentlich nur spätere Beleidigungsdiskussionen gegen die, deren Wunschkandidat gewonnen hat, weil die Anhänger der nicht berücksichtigten Wunschformationen plötzlich so taten, als hätten Sach- und Fachgründe in der Anpreisung der Kandidaten statt reine Sym- oder Antipathie vorrangig die Gründe für die späteren Anfeindungen eine Rolle gespielt.

    Das wird also vermutlich hier wieder in einem nachhaltigen Abqualifizierung-Chaos der dann wieder oder neuen Seher, Ahner, Unken, Kassandras und sonst welchen Kaffeesatzlesern oder anderweitig Enttäuschten enden. Und darauf habe ich wirklich keine Lust mehr. Wir haben hierschließlich genug (wenn zum Glück auch wenige aber doch stets nervende) ewig gestrige Provokateure, die uns immer noch das Scheitern des Alpen-Heilands als Vertreibung in ihrem Denunziantenstadl vorspielen, verkennend, daß sein Wirken nicht gänzlich schuldlos an unserer Misere war und ist.

    Ich gestehe, mir ist es inzwischen nach 56 Jahren Hertha-Dasein so ziemlich egal, wo wir am Saisonende landen. Ich habe in der Zeit mehr Jahre in den unteren Ligen erlebt als in diesem künstlichen und inzwischen zu Hure des Fußballsports verkommenen Bundesliga. Ich habe also keine Angst vor diesen Ligen, in denen Spieler für weniger Geld mehr leisten. Wenn ich überragenden Fußball sehen will, kann ich mich anderweitig umtun, ohne Herztropfen, ohne Haß in der Seele sondern allein mit der Freude an der besseren Mannschaft.

    Denn was erwartet mich bei der jetzigen Hertha?

    Ihr BuLI-Verbleib bedeutet den Verbleib der fachlichen und finanziellen Inkompetenz. Den Verbleib einer verstümperten Nachwuchswelt und eines blinden und weltfremden Scoutings. Psychopathisch veranlagte Schwätzer und Dumpfbacken verbleiben ebenso wie der verlogene fremd-fan-gesteuerte Journalismus in der noch immer unter ihrer berlin-herzlosen Bundesländer-Multikulti-Einwohnerschaft leidenden Hauptstadt.

    Vielleicht gibt es ja den oder die Trainer, dem oder denen es in den objektiv vielleicht möglichen 4 oder 5 Spielen gelingt, die für den Klassenerhalt nötigen Punkte zu erhaschen. Dann freute es mich für den oder die Trainer. Dann sollten aber die Sesselkleber ehrlich sein und ihm oder ihnen sagen, daß es nicht für die Fans geschieht sondern nur für deren zügellose Macht und deren Atemholen für die nächste Saison der Pleiten, Pech und Pannen.

    Ich fand den Montag als Spieltag nicht schlecht. Und er scheint auch den meisten Spielern zu fehlen.
     
  2. HH war ein Ausrutscher nach oben, gilt in DO zu Recht als schlechtester Trainer aller Zeiten neben Röber, definitiv zu weich, jammert viel und ist taktisch noch deutlich hinter Babbel einzuordnen, der es zumindest psychologisch gut drauf hatte. Mit ihm oder Loddar würden wir uns endgültig zur Lachnummer für lange Zeit machen und ich wäre mir über den Abstieg ziemlich sicher! Ach ja, ich hasse Montagsspiele und auch die anderen Schaice-Anstoßzeiten in dieser langweiligen Liga;)
     
  3. Die Verzweiflung muß schon sehr groß sein, wenn man Matthäus ernsthaft als Kandidat in Erwägung zieht. Sollte der irgendwann einmal Trainer bei Hertha sein, ruht mein Interesse an diesem Verein bis zu seiner Entlassung.
     
  4. also Matthäus wäre der wohl der letzte Sargnagel in der blau-weissen Kiste... oh Gott :eek:ah:
     
  5. Jepp, denke, dann würde ich mein Fan sein auch ruhen lassen, denn es gibt Schmerzgrenzen:(
     
  6. Laut BZ sind die meisten Kandidaten (Doll, Stani, Rangnick, Röber, Götz) schon aus dem Rennen und Balakov der Favorit (plus ein Trainer X, den angeblich noch keiner auf der Rechnung hat). Wäre m.E. nicht die schlechteste Wahl, könnte schlimmer kommen. Er hat in der Schweiz mit Rainer Widmayer zusammen gearbeitet, und unter Magath und Sammer gelernt. Spricht 4 Sprachen fließend (Deustch, Russisch, Englisch, Portugiesisch), könnte damit mit allen Hertha-Spielern ohne Dolmetscher kommunizieren. Soll Ausstiegsklausel bei Hajduk Split haben, im unteren 3stelligen Bereich, also ähnlich wie Skibbe bei Eskisehirspor es hatte.

    Trotzdem wär mir Rekdal lieber, der hat mehr Bezug zu Hertha, Balakov würde eher nach Stuttgart passen.
     
  7. Interessant dazu, finde ich den D.Stolpe Artikel in der MOPO von heute mit folgendem Auszug:

    Schade, eigentlich eine optimale (Doppel-)Lösung die WG da ins Auge fassen könnte wenn ...
     
  8. Schöne Aufzählung der Fähigkeiten von Balakov, allein mir fehlt noch eine Kleinigkeit: er sollte doch möglichst auch ein nachgewiesen erfolgreicher Trainer sein :D
     
  9. Vielleicht sollte auch mal jemand sagen, dass er (Mijatovic) uns in der 1.Liga noch nie geholfen hat und er uns auch nicht weiterhelfen kann. Ist das ein Kasper!!!!!!!!!!!

    DER HAT ES GERADE NÖTiG!!!!!!!!!!!!!!!!![​IMG]
     
  10. Ich bin lieber für Mr. Y.

    Was der letzte Mr. X (alias Mr. Skibbe) brachte, sehen wir ja nun!!!!!
     
  11. Gross soll wohl dankend abgelehnt haben, und Jonker (FCB U23) könnte evtl. eine Option sein, hat aber noch nirgends in seiner Karriere überzeugen können, nicht mal aktuell bei den FCB Amas.

    Wenn man Balakovs Trainerstufen genauer betrachtet, ist er auch nur Mittelmaß. Mit Hajduk wird in Kroatien jeder 2., das ist normal. In der Schweiz hat er schon 1x den Klassenerhalt nicht geschafft, und in seiner letzten Station in Bulgarien war er immer nur im Mittelfeld 5. - 8., sein Nachfolger ist mit dem gleichen Verein besser. Dafür 1.2 Mio Ablöse wäre Wahnsinn, zumal dann auch sofort Stress mit Mijatovic vorprogrammiert ist. Balakov müßte als erste Amtshandlung Mijatovic als Kapitän absetzen und seines Stammplatzes berauben (was ja sportich auf jedenfall die richtige Maßnahme wäre, damit würde auch verhindert werden, daß sich Mijas Vertrag noch um 1 Jahr automatisch verlängert, wenn er auf seine 25 Einsätze kommt) - eine unpopuläre Maßnahme zum Einstand. Je nachdem wie beliebt Mija bei seinen Kollegen ist, wäre das riskannt...

    Preetz will offenbar das BVB Spiel abwarten, und schliesst auch nicht aus, daß Tretsche dann auch in Augsburg auf der Bank sitzt. Angenommen er holt aus den beiden Spielen 4 oder 6 Punkte, dann wäre das beste Tretsche einen besser dotierten "Teamchef"-Vertrag bis Saisonende (mit ordentlicher Prämie für Klassenerhalt) zu geben, und ihm einen "Trainer"-Strohmann mit Fussballehrer Lizenz beizustellen, der real dann aber eher nur Co-Trainer ist... Dafür könnte z.B. dann auch gut und günstig Jolly herhalten, damit hätte Micha dann seinen Kumpel installiert.

    Falls Tretsche als Interim nicht überzeugt, würd ich Rekdal als Cheftrainer empfehlen, plus Co-Trainer einer aus den eigenen Reihen (Tretsche/Dardai) oder Ex-Herthaner Jolly.
     
  12. Im Sport1 brachten sie gerade, daß ab Montag Otto Rehagel das Training leitet, der ist ja auchz nicht gerade für seinen Offensiv Fussball bekannt. Warum wartet man das Spiel morgen nicht erstmal ab. :rolleyes:
     
  13. Ich war ja zu Werder und Kaiserlautern Zeiten bekennender Rehagel-Fan. Aber ich denke mal, seine beste Trainerzeit hat er lange hinter sich... Besser als Loddar allemal. Also wie immer - abwarten.
     
  14. Das wäre natürlich eine sehr romantische BL-Historie, wenn sich da für Rehhagel ein Kreis, ein ganzer Lebenslauf schließen sollte... Dass dieses Kapitel zu einem Happy End führen sollte, bezweifle ich allerdings total...
     
  15. König Otto würde ich gar nicht schlecht finden. Er hat Ausstrahlung, Humor und jede menge Erfolge vorzuweisen.
    Leider ist er beinahe so alt wie der Grunewald.
     
  16. ich kann mir Otto als Feuerwehrmann gut vorstellen...
    hat Respekt und Anerkennung in der Liga und einen gigantischen Fundus an Erfahrung in seiner Trainerlaufbahn gesammelt...
    erinnert mich ein wenig an die Saison mit Hans Meyer...
    ein ähnlich kauziger Typ
    Wir packen das! ;)
     
  17. Wir hatten auch schon mit jahrzehntelangen Erfolgen gesegnete Leute wie Gawliczek, Csernai oder Gutendorf auf der Trainerbank, die sich dann als apokalyptische Reiter bewahrheiteten. Na, wenn König Otto uns wie einst Hellas zur EM zum Klassenerhalt nullt, soll es mir recht sein...
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden