1. Hallo liebe Besucherin, hallo lieber Besucher, herzlich willkommen bei hertha-chat.de.

    Auch als nicht angemeldetes Mitglied im Forum können Sie recht viele Funktionen des Forums nutzen. Schauen Sie sich um und entscheiden Sie selbst, ob Sie als Besucher oder als Mitglied im Forum tätig sein möchten.

    Sollte dies Ihr erster Besuch bei uns im Forum sein, finden Sie eine Bedienungsanleitung in der Hilfe. Möchten Sie alle Funktionen des Forums nutzen, ist dafür eine unkomplizierte Registrierung erforderlich, die einfach und schnell erledigt ist. Weitere Hinweise zur Nutzung des Forums finden Sie in unseren Community-Regeln.

    Wenn Sie eine Vollansicht des Forums bevorzugen wählen Sie in der Style Auswahl HC 2014 (fluid), dann erscheint das Forum der gesamten Bildschirmbreite.
    Information ausblenden

Schladming am Montag

Dieses Thema im Forum "Saisonpause, Sommerloch, Trainingslager" wurde erstellt von Der alte Mann am Meer, 31. Juli 2017.

  1.  
  2. Einlauf für Darida

    17.48 Uhr:
    Kurzer Schreckmoment. Vedad Ibisevic steigt rüde gegen Ondrej Duda ein. Der Slowake geht zu Boden, kann dann aber weitermachen.

    Turbulent wird es dann danach. Weil Vladimir Darida den Ball nach dem Foul wegbolzt, gibt’s einen kräftigen Einlauf vom Chef. „Was machst du? Bist du ein Vorbild, oder was? Sind wir im Kindergarten? Das gilt für alle! Mal runterkommen.“

    Nun ja. Mavin Plattenhardt nutzt die Spannung des Moments. Er wemst den fälligen Freistoß ins Netz. Und Dardai? Grinst.

    17:55 Uhr: Zum Abschluss: Elfmeterschießen. Aber über dieses Thema schreibe ich seit dem Pokalspiel in Dortmund nicht mehr.

    18 Uhr: Das war’s dann auch schon. Der Coach gibt sich zufrieden. „Es war ein Tag zum Reinfühlen“, sagte Dardai, „alle haben gut mitgemacht.“

    Stark-Comeback rückt näher

    Torunarigha habe die Entscheidung, in Berlin zu bleiben, selbst getroffen. Er trainiert vor Ort mit Fitnesscoach Hendrik Vieth und soll erste Einsätze in der U23 bekommen. Niklas Stark soll kommende Woche ins Teamtraining einsteigen.

    Thomas Kraft erklärt zu seiner Masken-Situation: „Ohne ist eigentlich zu viel Risiko. Aber mit geht auch nicht.“

    Das Beste dann zum Schluss. Das Bad in der Eistonne, die übrigens keine Eistonne im herkömmlichen Sinn mehr ist, sondern ein High-Tech-Becken. Kostenpunkt: Schlappe 15.000 Euro.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden