1. Hallo liebe Besucherin, hallo lieber Besucher, herzlich willkommen bei hertha-chat.de.

    Auch als nicht angemeldetes Mitglied im Forum können Sie recht viele Funktionen des Forums nutzen. Schauen Sie sich um und entscheiden Sie selbst, ob Sie als Besucher oder als Mitglied im Forum tätig sein möchten.

    Sollte dies Ihr erster Besuch bei uns im Forum sein, finden Sie eine Bedienungsanleitung in der Hilfe. Möchten Sie alle Funktionen des Forums nutzen, ist dafür eine unkomplizierte Registrierung erforderlich, die einfach und schnell erledigt ist. Weitere Hinweise zur Nutzung des Forums finden Sie in unseren Community-Regeln.

    Wenn Sie eine Vollansicht des Forums bevorzugen wählen Sie in der Style Auswahl HC 2014 (fluid), dann erscheint das Forum der gesamten Bildschirmbreite.
    Information ausblenden

Schau ins Land-Cup oder Cup der Tradition oder "Jagd die Hertha"

Dieses Thema im Forum "Saisonpause, Sommerloch, Trainingslager" wurde erstellt von Der alte Mann am Meer, 24. Juli 2017.

  1. Also, Aston Villa hat den MSV Duisburg 3:0 bezwungen. Duisburg spielt um 15 Uhr also um Platz drei. Aston Villa im Finale ab 16 Uhr gegen den Sieger von Hertha vs FC Malaga.

    Hertha – FC Malaga 2:1
    10.‘: Hm, konfuse Anfangsphase von Hertha. Malaga schon mit drei Chancen. Zweimal pariert Torwart Leon Schaffran, einmal verfehlen die Spanier knapp das Hertha-Tor.

    0:1 für Malaga. Erneut bekommt Florian Baak den Ball im eigenen Strafraum nicht weg, Mitchell Weiser kann die Flanke nicht verhindern, Borja Baston köpft aus sieben Metern hoch ins rechte Eck – nix zu halten für Torwart Schaffran. (17.).

    23.‘: Hertha nun auch mal im Vorwärtsgang. Malaga mit vielen Foulspielen im Mittelfeld. Das scheint System zu haben.

    29.‘: Mitchell Weiser lässt sich die harte Gangart nicht gefallen und teilt auch aus, nachdem Rodriguez mit einer brutalen Grätsche Baak gefoult hatte. Folge: Rudelbildung, Weiser wird am Hals gewürgt, und ins Gesicht gegriffen. Der Schiedsrichter zeigt Rodriguez die Rote Karte, Weiser und ein Spanier bekommen Gelb.

    1:1 für Hertha Im Anschluss an eine Ecke spielt Baak seine körperliche Robustheit aus, köpft trotz Bedrängnis zum Ausgleich ein (31.).

    36.‘: Ondrej Duda lässt sich von der Hektik anstecken, sieht für ein ebenso klares wie überflüssiges Foul im Mittelfeld Gelb.

    38.‘: Rücksichtsloses Einsteigen eines Spaniers gegen Stocker, die Spieler von Malaga sind empört, dass es Freistoß für Hertha gibt.

    41.‘: Elfmeter für Hertha, Weiser wurde zweimal in Sekundenfrist im Strafraum von Malaga gefoult. Die Spanier nun noch mehr empört über Weiser, der angetascht wird und diverse Beschimpfungen über sich ergehen lassen muss. Weiser grinst frech zurück.

    2:1 für Hertha Alexander Esswein verwandelt den Elfmeter hoch ins linke Eck (42.)

    45.‘ Noch eine Gelbe Karte gegen einen Spanier, der Duda an der Mittellinie umtritt. Dass der Schiedsrichter erneut pfeift, führt zum Wutausbruch von Malagas Trainer, der daraufhin an der Hertha-Bank handgreiflich werden will.

    45.‘: Abpfiff, Hertha gewinnt 2:1 und spielt im Finale um 16 Uhr gegen Aston Villa.






    Finale

    .‘: Los geht’s, erstes Hertha-Spiel für Davie Selke, im Tor U-19-Keeper Luis Klatte





    14.‘: Auch in dieser Partie geht es engagiert zur Sache. Selke wird zum wiederholten Mal von seinem robusten Gegenspieler gefoult, Selke genervt, Gegner empört – der Schiedsrichter versucht zu schlichten.

    0:1 für Villa Christopher Samba, ja, der Ex-Herthaner, setzt sich im Anschluss an eine Ecke in der Luft gegen Sebastian Langkamp durch und köpft ins lange Eck (19.). Samba, mittlerweile 33, hat gerade einen Jahres-Vertrag bei Aston Villa unterzeichnet.

    0:2 für Villa Agbonlahor kurvt freistehend um Torwart Klatte und schiesst ein. Allerdings hätte der Schiedsrichter vorher Freistoß für Hertha pfeifen müssen, weil Agbonlahor nur deshalb an den Ball kommt, weil er Sebastian Langkamp über den Haufen gelaufen hatte. Herthas Innenverteidiger hat sich verletzt und muss ausgewechselt werden (30.).

    45.‘: Abpfiff, Hertha unterliegt im Turnier-Endspiel dem englischen Zweitligisten Aston Villa 0:2

     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden