1. Hallo liebe Besucherin, hallo lieber Besucher, herzlich willkommen bei hertha-chat.de.

    Auch als nicht angemeldetes Mitglied im Forum können Sie recht viele Funktionen des Forums nutzen. Schauen Sie sich um und entscheiden Sie selbst, ob Sie als Besucher oder als Mitglied im Forum tätig sein möchten.

    Sollte dies Ihr erster Besuch bei uns im Forum sein, finden Sie eine Bedienungsanleitung in der Hilfe. Möchten Sie alle Funktionen des Forums nutzen, ist dafür eine unkomplizierte Registrierung erforderlich, die einfach und schnell erledigt ist. Weitere Hinweise zur Nutzung des Forums finden Sie in unseren Community-Regeln.

    Wenn Sie eine Vollansicht des Forums bevorzugen wählen Sie in der Style Auswahl HC 2014 (fluid), dann erscheint das Forum der gesamten Bildschirmbreite.
    Information ausblenden

Raus aus dem Olympiastadion

Dieses Thema im Forum "Stadion und Organisation" wurde erstellt von magix, 18. September 2008.

  1. Gefangen in Berlin

    Hertha BSC will ein neues, reines Fußballstadion - dabei braucht Berlins Bundesligist vor allem ein Image. Ein Essay.

    gefunden beim Tagesspiegel
     
  2. Das Thema ganz genau auf den Kopf getroffen. Mir spricht der Artikel aus dem Herzen. Dem gibt es m. E. nichts hinzuzufügen.
    Mer sog i net.
     
  3. Quelle hbsc.de

    Soviel zum Thema schlechte Stimmung im Olympiastadion :?
     
  4. Irgendwie wird in den Medien viel zu viel Wind um das ganze Thema gemacht. Durch die Verträge passiert doch (ich glaube) bis 2014 so oder so nischt.
    Der Verein muss sich doch auch Gedanken machen, was danach passiert. Und da muss alles gegenüber gestellt werden und eine Entscheidung gefällt werden.
    Was jetzt seitens des Vereins passiert, ist doch nur die Prüfung der Idee!!!!!!!

    Die Idee, in ein eigenes Stadion zu ziehen ist doch vollkommen legitim.
    Egal ob es uns nun passt oder nicht.
    Obwohl die Kosten für Hertha in die Höhe steigen, sind die Preise unserer Karten im Großen und Ganzen bezahlbar geblieben - und das über Jahre.

    Die Idee eines eigenen Stadions, ist auch eine finanzielle Überlegung.
    Wenn man überlegt, was Hertha durch das Olmpiastadion alles an Kosten hat:
    Pachtgebühr pro Jahr (habe mal gehört, dass es sich um 4,5 Mille handeln sollen), keine Alleinentscheidung bei Getränken und Verzehr und und und.
    Hertha zahlt pro Spiel, was über 50.000 Besucher hat (nun ja, das kommt ja nicht so oft vor;)) einen Aufschlag von 250.000 Euroletten.

    Ich lieb das Olympiastadion aber ich gehe wegen Hertha hin egal wo sie spielen. Und solange ich keine Stunde Anfahrtsweg habe, kann ich damit leben.

    HaHoHe:)
     
  5. ede

    ede

    Pro Olympiastadion !

    2017 !
     
  6. ABF

    ABF

    Hallo erstmal,

    bin zwar schon seit 2002 aus Berlin weg, aber verfolge dennoch die Entwicklung in der Stadt und dem Klub weiterhin mit. Das Thema eigenes Stadion ist ja nicht gerade neu, war glaub ich vor dem Sanierungsprojekt des Oly schon mal Thema bei Hertha.

    Was es heißt aus einer Betonschüssel in ein eigenes Stadion zu gehen, was höchsten Komfort verpricht und gibt, wo an Sonntagsspielen, gerade einmal die Hälfte der Plätze belegt sind, so selbst bei CL oder UEFA-Cup Spielen in der Woche das Stadion nicht mal halb gefüllt ist und durch den Umzug das Gegenteil bewirkte, zeigte wohl zuletzt als bestes Beispiel, der FC Bayern. CL Spiele in der Woche im Münchner Oly ausverkauft wenn nicht ManU oder Juve kamen? selten bis nie, das gleiche, wenn man mal im UEFA Cup anrtreten musste, was ja nicht oft der Fall gewesen ist oder wo selbst das Oly gegen Leverkusen nicht ausverlauft gewesen ist wenn diese Spiele an einem Samstag nachmittag stattfanden.. wirklich ausverkauft nur wenn Bremen, Dortmund oder Schalke kamen oder halt die Löwen.

    Das soll nicht heißen das das hier auch der Fall wäre, ne so einfach darf man es sich sich sicherlich machen... bis 2013/14 hat man ja noch etwas Zeit, bis dahin muss man aber auch das Image der Grauen Maus abgelegt habe und im Oly müssen wieder mehr Zuschauer kommen, wie in den ersten 2-3 Jahren nach dem Wiederaufstieg.

    Dazu die Standorte... Ausserhalb Berlins, wie es der FC Bayer getan hat, gut und schön, aber man darf sowas nicht als Vorbild oder gar vergleich nehmen.... Hertha und Bayer das sind Welten im Fußball..... Ein Standort in Berlin oder Randbezirke Berlin wäre da sinnvoller.

    Thema THF. Sowas ging mir schon zu Berliner Lebzeiten durch den Kopf. Neues schönes Stadion, Eishockey Arena direkt daneben(Hat sich ja heut zutage leider erledigt), evtl. so ne Art Freizeitcentrum mit Kinos, Bowling ect. dazu(aber wohl auch erledigt wegen z.B. Cinnemaxx Potsdamerplatz, Neukölln Arcaden ect. Kinos vorhanden sind in den umnliegenden Bezirken).... Platz genug wäre aufjeden Fall dar, sogar unterirdisch könnte man Parkplätze schaffen.... da viele Tunnel noch weitesgehend in takt wären... oberer Autolärm wäre somit stark verhindert für die Anwohner... Autbahnanschluss direkt vor der Haustüre... An/Abfahrten können sicherlich gebaut werden. "U"- Höfe wären auch da(Tempelhof, Alt-Tempelhof, Paradestrasse und Platz der Luftbrücke), dazu S-Bahnhof Tempelhof. Busse Verkehren auch vor Ort. Durch die vielen Möglichkeiten der Öffentlichen Verkehrsmittel allein, könnte man den Besucherstrom auf viele Stellen (der 4 U-Bahnhöfe und des einen S-Bahnhofs) verteilen und nicht nur eine, bzw. wie am Oly mit S- und oder U-Bahn. dazu würde sich z.B. die lange Paradestrasse zw. Ubahn PdL und Alt-Thf ausgezeichnet für Bustransfers zur verfügung stellen, da Strasse lang und breit genug wäre um einen guten Ablauf zu gewährleisten.

    Noch was vergessen? auch wenn es vielliecht unlogisch klingt, evt.nicht machbar wäre ect.

    Ideen darf man ja noch haben, aber ob man sowas wirklich verwirklichen kann, bleibt eine andere sache ;)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden