1. Hallo liebe Besucherin, hallo lieber Besucher, herzlich willkommen bei hertha-chat.de.

    Auch als nicht angemeldetes Mitglied im Forum können Sie recht viele Funktionen des Forums nutzen. Schauen Sie sich um und entscheiden Sie selbst, ob Sie als Besucher oder als Mitglied im Forum tätig sein möchten.

    Sollte dies Ihr erster Besuch bei uns im Forum sein, finden Sie eine Bedienungsanleitung in der Hilfe. Möchten Sie alle Funktionen des Forums nutzen, ist dafür eine unkomplizierte Registrierung erforderlich, die einfach und schnell erledigt ist. Weitere Hinweise zur Nutzung des Forums finden Sie in unseren Community-Regeln.

    Wenn Sie eine Vollansicht des Forums bevorzugen wählen Sie in der Style Auswahl HC 2014 (fluid), dann erscheint das Forum der gesamten Bildschirmbreite.
    Information ausblenden

Marcelinho

Dieses Thema im Forum "Ehemalige Spieler/Trainer von Hertha BSC" wurde erstellt von Alexander, 27. Juli 2001.

  1. Moralapostel Christoph? So kenne ich dich gar nicht. ;)

    Sicher war Marcelinho für deutsche Tugenden eine ewige Provokation. Aber die deutschen Tugenden taugen meist nur, gut Kriege zu führen, den Tabak bei Todesstrafe zu verbieten und die Kartoffel per Befehl anbauen zu lassen. Und du kannst 10 Stunden brav arbeiten und vor dem Fernseher oder auf der Frau einschlafen.
    Was das mit Fußball zu tun hat? Alle überdurchschnittlichen Fußballer, die Deutschland je hervorgebracht hat, lebten außerhalb dieser deutschen Tugend. Und das haben ihnen die Erfinder der deutschen Tugend auch immer verziehen (Wissenschaftler, Literaten, Maler oder Schauspieler wurde das natürlich nicht nachgesehen, aber die spielten meist auch keinen Fußball.).

    Ein Effenberg ist nie gefragt worden, in welcher Kneipe er sich gerade bis zum Frauenverprügeln vergnügte, und er war beileibe kein besserer Fußballer als Marcelinho, er war nur in einem besseren Verein. Ein Garrincha betrank sich jeden Tag, ob Spiel oder nicht, und doch lag ihm die Fußballwelt zu Füßen. Ein Maradona berief sich auf die Hand Gottes und auf die Ähnlichkeit von Backpulver mit Kokain. Ein Beckenbauer, ein Beckham, ein Schuster, ein Netzer, ein Ronaldo, ein ... zwei ... drei, nimm von den Überdurchschnittlichen wen du willst, sie alle hätten den typisch deutschen Tugenden nicht entsprechen können. Und das war gut so.

    Und das trifft auch auf Marcelinho zu. Wer, bitte schön, von den Herthaspielern der Marcelinho-Zeit wäre auf seiner Position oder auf jeder anderen über 5 Jahre zu solch Überdurchschnittlichem in der Lage gewesen? Und dabei sind sie doch alles so brave Burschen, ausgeschlafen, pünktlich und launenresistent außer gegenüber der einen Laune, nämlich der der Mutter Natur, die ihnen kein überdurchschnittliches Talent schenkte.

    Man muß Marcelinho nicht mögen, man kann ihn auch richtig unsympathisch finden, nur dann pumpe man bitte auch den Jubel aus dem eigenen Herzen über jedes von Marcelinho geschossene Tor und jede Torvorlage. Nun gestatte mir die Frage: Wie jubellos wäret Ihr dann?

    Wenn Ihr jetzt moralpredigend herfallt über Marcelinho, um eine typisch deutsche Massenhysterie zu entschuldigen, die dem Verein garantiert keinen Deut des Ruhmes einbringt, den wir Marcelinho verdanken, wäre es da nicht der Hertha dienlicher, diesen Ruhm zu verteidigen gegen die Hysterie der Unrühmlichen?
    So einfach ist es manchmal, die Moral nicht zu predigen, sondern zu leben. :)
     
  2. Sicher, ich vermisse ihn schon sehr...
    aber ob er diesem Abwehrtorso heute hätte helfen können...?
     
  3. Der gute war ja heute der beste Mann auf dem Platz gegen Aachen. Naja seine Ballverliebtheit kostete heute auch das 3:0
     
  4. Wenn ich an unsere "Spielkultur" denke und Marcelinho im VW-Trikot sehe, blutet mir das Herz!
     
  5. ich wüsste auch nicht warum er in WOB schlecht spielen sollte, Marcelinho ist und bleibt ein sensationeller Fussballer, den hätte man niemals hergeben dürfen...
     
  6. Er hat den kühlen Norddeutschen das gebracht, was uns mit ihm genommen wurde: Spaß am Fußball und Feierlaune.
    Und selbst in den Wechselbädern zwischen Begeisterung und Entgeisterung, die sicher noch kommen werden, sind dann mehr Emotionen bei Zuschauern und Mannschaft eingezogen, als die bisher in der Vereinsgeschichte hatten.

    Wirklich ein toller Fußballer, dieser Marcelinho. Warum haben wir den eigentlich nicht gekauft?
     
  7. Bei aller Euphorie gestern kritisierte Auge indirekt aber Marcello wegen der Fehlschüsse für das 3:0 o. 4:0. Nehme an das wird er Ihm intern auch noch mitteilen. Im Publikum ist unser ehemaliger gut angekommen.

    Ich hätte ihn auch gern wieder.
     
  8. Nun ja, an Marcelinho scheiden sich durchaus weiterhin die Geister. Trotz allem bleibt Fakt und das sieht man jetzt in Wolfsburg besonders gut, dass Hoeness mit ihm ein gehöriges Stück Spielkultur aus unseren Reihen vertickt hat, was uns jetzt an allen Ecken und Enden fehlt.
     
  9. ..., weil unser Mittelfeldas Bastürk leider verletzt ist. :D
     
  10. Ich freue mich sehr für Marcelinho. Es ist nur so traurig, daß wir statt eines Marcelinho ein riesiges Loch im Mittelfeld haben.... Aber was rede ich da bloß ... Wir haben doch Bastürk! ...:| :(

    Ach ja, @NBH, ich vermisse auch diese eine Torvorlage in jedem 6. Spiel. :rolleyes:
     
  11. Aber NBH, diese Orthographieschwäche kenne ich gar nicht von dir. Aas wird doch mit Doppel-A geschrieben. :rolleyes: :)
     
  12. darauf habe ich eigentlich schon eine ganze Weile gewartet...
    Marcello fühlt sich wieder wohl, Madlung wird Nationalspieler
    also irgendwas muss ja dran sein.
    Passt aber auch super zur aktuellen Situation bei Hertha und auch Marko Pantelic wird sich irgendwann dazu äussern!
     
  13. Und nicht nur bei Macelinho.
    Hoffentlich liegt es nicht nur daran, dass Monchichi seinen alten Herthavertrag nicht genau lesen kann in dem der DH-Passus: Schweigepflicht über Herthainterna bis zum Lebensende vereinbart war.
     
  14. Naja, selbst ich als absoluter Marcelinho-Fan nehme ihm das so nicht ab. Gerade Marcelinho ist so ein Typ, der seinen aktuellen Arbeitgeber über alle Maßen in den Himmel lobt, selbst bei keinem bestehendem Passus über Schweigepflicht. Da kann man getrost 98% seiner Worte wieder von der Goldwaage runternehmen. Abgesehen davon würde ich von ihm auch eine ganz andere Leistung im Wolfsburgtrikot erwarten, wenn denn alles so toll dort ist.

    Und unter einer Abrechnung verstehe ich auch was anderes. Soll er doch mal richtig auspacken, so ein zusätzliches Störfeuer könnten wir jetzt hier wirklich gut gebrauchen.:D

    P.S.: Für Madlung freue ich mich zwar, daß er wieder regelmäßig spielt, in der Nati ist er aber wohl nur ein Notnagel!
     
  15. Womit wir wieder beim Thema wären, ob WOB eine bessere sportliche Perspektive als Hertha bietet. ;)

    Du sitzt da leider noch auf dem hohen Ross, der letzten vermeintlich fetten Jahre, in denen uns eine fragwürdige, dauerhafte UEFA-Cup-Platzierung, als sportliche Höchstleistung verkauft wurde, @coolidge. Davon wirst Du bald wegkommen müssen. Hertha hat schlicht und ergreifend die letzten Jahre verschlafen und es versäumt, sich oben zu etablieren. Der UEFA-Cup bedeutet bei unserer Finanzlage einfach mal gar nichts. Mit dem verbrannten Geld hätte es dauerhaft die CL sein müssen. So aber werden nach und nach so einige andere Vereine an uns vorbeiziehen. Und das sind genau die, die Herthas Fehler nicht machen werden oder gemacht haben, also auf den Punkt gebracht, ihre Hausaufgaben erledigt haben. Und zwar fehlerfrei.

    Und deshalb nehme ich Marcello auch sein Loblied auf seinen neuen Arbeitgeber in vollem Wortlaut ab.
     
  16. :D Schon lustig mit dir. Na klar waren das keine sportlichen Höchstleistungen, schließlich war ja das ein oder andere Jahr sogar die CL drinne. ;)
    Aber was solls, diese Grundsatzdiskussion konnten wir noch nicht mal lösen, als wir uns fast bis zum Verlust der Muttersprache betrunken haben. Also fange ich jetzt besser nicht wieder an.

    Meine Einschätzung zu Marcelinhos Statement war ohnehin nur ehrlich und nüchtern gemeint. Das hat nichts mit Hertha oder Wolfsburg oder deren Entwicklung zu tun. Marcelinho ist einfach so ein leicht überzogener Typ, der eben immer nur das Allerbeste über seinen Verein erzählt, obs stimmt oder nicht. Das hat er immer bei uns getan, in diesem türkischen Verein, jetzt bei Wolfsburg, oder wenns so wäre auch bei rararaTasmania. :D ;)
     
  17. Genau coolidge !!!!!!!!!!!
    Bin ganz deiner Meinung. Und es wird bei Wolfsburg genau so seien wie bei uns. Lass mal "Auge" Marcelinho wegen nicht so guter Leistung in einem Spiel auswechseln. Dann wird das gleiche Spielchen losgehen wie bei uns.
    Nichts gegen seine geniale Spielweise.Aber wenn es mal nicht so läuft, sind seine Bekennungen genau so viel Wert, wie die Aussagen eines Politikers.
     
  18. Ich werde jetzt Marcelinho die Daumen drücken und das schönste wäre wenn er sich selbst mit seinen entscheidenden Toren ins Finale schiesst...
    auf das blöde Gesicht von DH bin ich gespannt, wenn er dann noch mit dem Pott in der Hand unter der VIP Tribüne vorbeiläuft
     
  19. Nee besser wäre es wenn der VfB und Nürnberg im Finale sind dann ist nämlich auch Rang 6 aller wahrscheinlichkeit nach noch ein Uefa Coup platz ;)
     
  20. Schade, Canstatt ist im Finale...
    Marcelinho hat ein astreines Tor erzielt aber der "Blinde" an der Linie hat auf Abseits entschieden, ich hätte ihm so das Finale gegönnt!
    Wer jetzt den Cup gewinnt ist mir absolut wurscht, werde mir das noch nicht mal mehr ansehen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden