1. Hallo liebe Besucherin, hallo lieber Besucher, herzlich willkommen bei hertha-chat.de.

    Auch als nicht angemeldetes Mitglied im Forum können Sie recht viele Funktionen des Forums nutzen. Schauen Sie sich um und entscheiden Sie selbst, ob Sie als Besucher oder als Mitglied im Forum tätig sein möchten.

    Sollte dies Ihr erster Besuch bei uns im Forum sein, finden Sie eine Bedienungsanleitung in der Hilfe. Möchten Sie alle Funktionen des Forums nutzen, ist dafür eine unkomplizierte Registrierung erforderlich, die einfach und schnell erledigt ist. Weitere Hinweise zur Nutzung des Forums finden Sie in unseren Community-Regeln.

    Wenn Sie eine Vollansicht des Forums bevorzugen wählen Sie in der Style Auswahl HC 2014 (fluid), dann erscheint das Forum der gesamten Bildschirmbreite.
    Information ausblenden

Impressionen aus dem Trainingslager/Bad Saarow

Dieses Thema im Forum "Saisonpause, Sommerloch, Trainingslager" wurde erstellt von Der alte Mann am Meer, 9. Juli 2017.

  1. Wortgefecht
    11.25 Uhr Hm, Wortgefecht zwischen Rune Jarstein und Salomon Kalou (die beide in einem Team spielen). Vedad Ibisevic (aus dem gegnerischen Team) geht dazwischen und schiebt die Beiden auseinander.

    Trainer Pal Dardai: Ein bisschen Action gehört dazu. Rune war wohl mit dem Abwehrverhalten nicht zufrieden. Aber Salomon hängt sich immer voll rein, er ist ein guter Junge. Die Jungs haben das intern geregelt. Das gefällt mir.

    11.45 Uhr Athletiktrainer Henrik Kuchno war nach der Monstereinheit gestern Nachmittag heute in der Medienrunde. Kuchno über …

    … die gestrige Einheit

    Das war eine Einheit mit extensivem Intervalltraining. Läufe über 200 m, 200 m und 400 m, also 800 Meter. Dann eine kleine Pause. Das ganze zehn mal wiederholt, ingesamt also acht Kilometer bei etwa 90 Prozent der maximalen Herzfrequenz.

    … die Datenerfassung

    Wir hatten zwischen den Gruppen einen Laptop aufgebaut und konnten die Daten live verfolgen. Der Doc hat sich das angeschaut, vor allem aber Hendrik Vieth und ich. Daten sind wichtig. Wir wissen genau, welcher Spieler wieviel Zeit im anaeroben Bereich verbracht hat und wieviel im aeroben Bereich. Daten sind aber nicht alles. Hendrik und ich laufen immer ein Stück mit, um zu schauen: Wie ventilieren die Spieler? Wie wird der Fuß aufgesetzt? Sind sie so erschöpft, dass sich der Laufstil verändert?

    Umfang

    Gestern sind die Spieler, den Waldlauf am Morgen mitgerechnet, insgesamt 20 Kilometer gelaufen. Wir werden den Umfang jetzt etwas reduzieren, aber die Intensität etwas erhöhen.

     
    Herthamos gefällt das.
  2. Montag, 10.7.2017
    Trainingslager III beginnt mit Abbruch des Training

    (ub) – Vielleicht waren es zehn Minuten, die die Mannschaft von Hertha BSC auf dem Platz im Waldstadion in Reichenwalde verbracht hat. Der Himmel über Brandenburg hatte sich an diesem Montagmorgen bereits zugezogen. Dann öffnete Petrus seine Schleusen, es blitzte und donnerte …



    [​IMG]


    Pal Dardai: Wir mussten das Training abbrechen, es war zu gefährlich. Aber kein Problem, wir planen kurzfristig um. Wir versuchen den Umfang am Nachmittag nachzuholen und beginnen eine Stunde früher, wenn das Wetter mitspielt.
     
    Cinnamon und Herthamos gefällt das.
  3. .... (ub) 15.45 Uhr Es wird laut im Waldstadion, die Mannschaft ist wieder da. Der Platz hat einiges an Wasser geschluckt, bis 12.30 Uhr hat es geregnet.

    15.50 Uhr Wer sich fragt, wo die eine Million Euro geblieben ist, die Hertha im vergangenen Jahr für seine digitale Offensive eingesammelt hat: Heute ist eine Drohne im Einsatz, die mit (und über) den Spielern fliegt, bei deren Laufeinheit.

    16 Uhr Heute Vormittag stand das Thermometer bei 19 Grad, jetzt ist es auf schwüle 28 Grad geklettert.

    16.10 Uhr Am Rande der Bande ist die komplette Hertha-Geschäftsleitung versammelt: Manager Michael Preetz, Finanzchef Ingo Schiller, Geschäftsstellenleiter Thomas E. Herrich und Paul Keuter.

    16.20 Uhr Es wird auf verkleinertem Feld gespielt (ca. 60 Meter lang).

    Team Blau: Jarstein (Klinsmann jr.) – Pekarik, Langkamp, Rekik, Mittelstädt, Skjelbred, Lustenberger, Leckie, Dardida, Kalou, Ibisevic.

    Team Rot: Kraft (Smarsch) – Haraguchi, Baak, Torunarigha (Kraft), Maier, Kade, Dardai jr. Stocker, Duda, Esswein.

    16.30 Uhr AUA !!! Auf dem nassen Boden rasselt Sebastian Langkamp im Kampf um den Ball heftig mit Jordan Torunarigha zusammen, der sofort aufschreit und wimmernd am Boden liegen bleibt. Die Kollegen kommen, Vedad Ibisevic versucht, Torunarigha zu beruhigen. Teamarzt Uli Schleicher und die Phyisios sind sofort da. Torunarigha wird mit einer dicken Eisbeutel-Bandage um das linke Sprunggelenk vom Platz geführt.

    16.50 Uhr Dr. Schleicher hat Torunarigha einen neuen Verband angelegt. Der Verteidiger verfolgt die Einheit der Kollegen von einem Gartenstuhl aus mit hochgelegtem linken Bein.

    Torunarigha mßte doch das Training abbrechen. Wahrscheinlich eine Verletzung am Sprunggelenk. Verflucht nochmal. Morgen wissen wir mehr.

    17.05 Uhr Trainer Pal Dardai beendet das Trainingsspiel, Fitnesstrainer Hendrik Vieth schleppt das Gestell mit dem Rechner, der live die Herzfrequenz anzeigt, auf den Platz. Heißt: Nun wird gelaufen.

    17.15 Uhr Er werde nie zweimal die selbe Laufeinheit machen, hat Konditionstrainer Henrik Kuchno den Hertha-Profis versprochen. Meint: Am Samstag ist die Mannschaft in zwei Gruppen Intervallläufe über den Platz gelaufen. Heute wird in sechs Gruppen in verschiedenen Tempi um den Platz herum gelaufen. Vier Grüppchen rechtsherum, die anderen linksherum.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juli 2017
  4. Dienstag, 11.7.2017
    Trainingslager IV Profi-Vertrag für Jonathan Klinsmann

    Uwe Bremer
    (ub) – Gestern gab es noch eine kleine Überraschung. Hertha hat Jonathan Klinsmann, dem Sohn des ehemaligen Bundestrainers, einen Profivertrag gegeben.

    In der großen Medienrunde, hat der Filius über Berlin erzählt,, über seine Erinnerungen an das WM-Viertelfinale 2006 gegen Argentinien im Olympiastadion und darüber, was sein Vater mit ihm auf den Weg gegeben hat („be yourself“)

    Zumal heute vor dem Training ein erstes Mannschaftsfoto aufgenommen wurde. Auf dem Klinsmann enthalten war.


    Michael Preetz, Hertha-Manager:

    „Jonathan hat uns mit seinen Fähigkeiten, seiner Ausstrahlung und seinem Ehrgeiz überzeugt. Er soll bei uns Fuß fassen und sich Schritt für Schritt weiterentwickeln.



    Zsolt Petry, Hertha-Torwarttrainer:

    Klinsmann strahlt Ruhe und Selbstvertrauen aus. Er hat einen sehr guten rechten Fuß und ist auch technisch und athletisch auf einem guten Niveau.

    Jonathan Klinsmann, Herthas Torwart Nr. 3:

    Das war ein unglaublich emotionaler Moment für mich, weil der Verein in unserer Familie eine Geschichte hat. Ich freue mich auf alle im Club, auf die Stadt Berlin und die Herausforderung in Deutschland.

    Quelle: herthabsc.de

    Damit steht Herthas Torwart-Tableau für diese Saison: DEcL_Q2XUAE932b.jpg

    • Nr. 1 Rune Jarstein (32)
    • Nr. 2 Thomas Kraft (29)
    • Nr. 3 Jonathan Klinsmann (20)
    • Nr. 4 Dennis Smarsch (18)




    Trainer-Workshop in Bad Saarow
    Dieser Dienstag ist Trainingsausflugtag für die Nachwuchsabteilung von Hertha: Am Rande der Bande gesichtet: Ante Covic, Sofian Chahed, Andreas Neuendorf, Frank Vogel zudem Ostheropat Thomas Sennewald. Trainer Pal Dardai berichtete, dass es einen klubinternen Trainer-Workshop geben wird im Teamquartier.


    Michael Preetz, Hertha-Manager:

    „Jonathan hat uns mit seinen Fähigkeiten, seiner Ausstrahlung und seinem Ehrgeiz überzeugt. Er soll bei uns Fuß fassen und sich Schritt für Schritt weiterentwickeln.



    Zsolt Petry, Hertha-Torwarttrainer:

    Klinsmann strahlt Ruhe und Selbstvertrauen aus. Er hat einen sehr guten rechten Fuß und ist auch technisch und athletisch auf einem guten Niveau.

    Jonathan Klinsmann, Herthas Torwart Nr. 3

    … Das war ein unglaublich emotionaler Moment für mich, weil der Verein in unserer Familie eine Geschichte hat. Ich freue mich auf alle im Club, auf die Stadt Berlin und die Herausforderung in Deutschland.

    Quelle: herthabsc.de

    Damit steht Herthas Torwart-Tableau für diese Saison:

    • Nr. 1 Rune Jarstein (32)
    • Nr. 2 Thomas Kraft (29)
    • Nr. 3 Jonathan Klinsmann (20)
    • Nr. 4 Dennis Smarsch (18)




    Trainer-Workshop in Bad Saarow
    Dieser Dienstag ist Trainingsausflugtag für die Nachwuchsabteilung von Hertha: Am Rande der Bande gesichtet: Ante Covic, Sofian Chahed, Andreas Neuendorf, Frank Vogel zudem Ostheropat Thomas Sennewald. Trainer Pal Dardai berichtete, dass es einen klubinternen Trainer-Workshop geben wird im Teamquartier.
     
  5. Noch meine Bringeschuld von Gestern:
    Torunarigha

    Trotz des gestrigen Riesenstaus Richtung Berlin haben habenDr. Schleicher und Patient Torunarigha das MRT noch erreicht Diagnose: Torunarigha wird wegen einer Außenbandverletzung rund zwei bis drei Wochen ausfallen. Quelle: Hertha via Twitter

    Nunja,... Dr.Schleicher. ... Rechnen wir mal mit 8 bis 9 Wochen. Es wird sich doch irgendwo noch ein Schleimbeutel finden lassen.:(
     
  6. Mittwoch, 12.7.2017
    Trainingslager V Dardai über seine Neuen und die Hierarchie

    Uwe Bremer


    (ub) – Schwül ist es im Wald zwischen Reichenwalde und Bad Saarow, 26 Grad zeigt das Thermometer. Am Vormittag stand eine Einheit mit Ball auf dem Programm. In vier Mannschaften wurde auf kleinem Feld und Jugendtore gespielt. Der Sieg ging an neuen Torwart: Zsolt Petry, eigentlich als Torwarttrainer angestellt, stand zwischen den Pfosten. Grund: Thomas Kraft spielte im Feld, damit brauchte es neben Rune Jarstein, Jonathan Klinsmann und Dennis Smarsch noch eines weiteren Schlussmannes.

    Trainer Pal Dardai sagte …

    … zur Hierarchie

    Ich erwarte keine so große Änderungen. Wir haben unsere Führungsspieler. Und die Vier, die noch fehlen (meint: Stark, Weiser, Selke, Plattenhardt) werden nicht zurückkommen und sagen: Wir sind Europameister und jetzt hier die Chefs. Die wissen, dass harte Arbeit auf sie wartet. Aber da mache ich mir bei den Vieren keine Sorgen.

    Mathew Leckie

    Er ist schneller als wir alle hier. Seine Geschwindigkeit hilft uns. Das sieht man schon bei den Trainingsformen.

    Karim Rekik

    Ein sehr intelligenter Fußballer, er macht einen guten Eindruck. Holländische Fußballschule, beidfüßig ausgebildet, guter Typ. Ich suche noch den Haken, warum er bei seinem letzten Verein nicht gespielt hat.

    … zu seinem Kader

    Ich bin sehr zufrieden mit dem Kader, wie er jetzt ist. Ob sich noch Veränderungen ergeben, da müsst ihr den Manager fragen. Klar ist: Wir müssen hoffen, von Verletzungen verschont zu bleiben. Falls mehrere Führungsspieler verletzt sind, das können wir mit unseren Jungen ein-, zweimal ausgleichen. Aber auf Dauer können wir das nicht ersetzen.




    Training ab 16.15 Uhr wartet eine weitere Konditionseinheit auf die Mannschaft, Waldstadion Reichenwalde. Am morgigen Donnerstaggibt es nur eine Einheit ab 10.15 Uhr. Im Anschluss kehrt die Mannschaft nach Berlin zurück.



    UND ZUM ABSCHLUß EIN BIßCHEN ERINNERUNG UND VIEL HOFFNUNG

     
  7. Nachtrag und Nachwirkungen:

    Hertha: Zwei der vier Torhüter verletzt
    Pause für Kraft und Smarsch
    Das Konditionstrainingslager ist geschafft, Hertha-Trainer Pal Dardai zieht nach den sechs Tagen von Bad Saarow zufrieden Bilanz. Sorgen gibt es indes im Tor, wo sich der Personalbestand halbiert hat: Thomas Kraft (Nackenbeschwerden) pausiert aktuell und auch Dennis Smarsch (Dehnung des Innen- und des Kreuzbandes im linken Knie) steht vorerst nicht zur Verfügung.

    [​IMG]
    Herthas Keeper Jonathan Klinsmann, Rune Jarstein und Thomas Kraft (v.li.).
    © imago
    "Dennis hat am Mittwoch im Vormittagstraining eine ungewohnte Bewegung gemacht", sagte Trainer Dardai am Donnerstagmittag. "Danach konnte er das Knie nicht mehr richtig beugen und strecken. Wir müssen jetzt die Untersuchung abwarten." Diese förderte zwar ans Tageslicht, dass kein Band gerissen ist, dennoch muss Smarsch vorerst pausieren.

    Nach der Verpflichtung von Jonathan Klinsmann ist Smarsch aktuell die Nummer vier im Torhüter-Ranking bei Hertha BSC. Der 18-Jährige spielt noch für die U 19 der Berliner und will im nächsten Jahr sein Abitur ablegen.

    Die Nackenverletzung von Thomas Kraft, der hinter Rune Jarstein die Nummer zwei ist, soll dagegen in wenigen Tagen auskuriert sein. Womöglich steht Kraft dem Europa-League-Teilnehmer bei den Testspielen gegen die Thüringer Drittligisten Rot-Weiß Erfurt (Samstag) und Carl Zeiss Jena (Sonntag) wieder zur Verfügung.

    Sinan Kurt brach derweil die letzte Einheit im Rahmen des Trainingslagers vorzeitig ab. Er verließ wegen Blasen an den Füßen früher als seine Kollegen den gut gepflegten Rasen des Sportplatzes in Reichenwalde. "Sinan ist in seinen vier Wochen Urlaub wahrscheinlich nur in Badelatschen gelaufen", sagte Dardai. "Seit dem ersten Training hat er Blasen, an beiden Fersen hat er Entzündungen."

    Dardai mit Engagement zufrieden


    Vom Engagement seiner Profis, die seit Samstag extrem gefordert waren, zeigte sich der Coach angetan: "Die Jungs haben die harte Arbeit durchgezogen und runtergeschluckt - ob mit Schmerzen oder ohne Schmerzen. Sie haben im Trainingslager eine gute Mentalität gezeigt."

    Im Laufe des Donnerstags kehrt der Hertha-Tross nach Berlin zurück, nach den strapaziösen Tagen von Bad Saarow und Reichenwalde spendiert Dardai am Freitag einen trainingsfreien Tag.

    Steffen Rohr (kicker)
     
  8. So nun ist aber wirklich Schluß mit dem Konditionslager. Aber das wollte ich euch doch nicht enthalten.



    Viel Spaß.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden