1. Hallo liebe Besucherin, hallo lieber Besucher, herzlich willkommen bei hertha-chat.de.

    Auch als nicht angemeldetes Mitglied im Forum können Sie recht viele Funktionen des Forums nutzen. Schauen Sie sich um und entscheiden Sie selbst, ob Sie als Besucher oder als Mitglied im Forum tätig sein möchten.

    Sollte dies Ihr erster Besuch bei uns im Forum sein, finden Sie eine Bedienungsanleitung in der Hilfe. Möchten Sie alle Funktionen des Forums nutzen, ist dafür eine unkomplizierte Registrierung erforderlich, die einfach und schnell erledigt ist. Weitere Hinweise zur Nutzung des Forums finden Sie in unseren Community-Regeln.

    Wenn Sie eine Vollansicht des Forums bevorzugen wählen Sie in der Style Auswahl HC 2014 (fluid), dann erscheint das Forum der gesamten Bildschirmbreite.
    Information ausblenden

Hertha BSC - BVB Dortmund (1:1)

Dieses Thema im Forum "Spiele: Vorschau und Nachlese Saison 2017 / 2018" wurde erstellt von Der alte Mann am Meer, 19. Januar 2018.

  1. Auba nicht im Kader, das ist schon mal gut für uns :D
     
  2. Hätte mir jemand vor dem Spiel einen Punkt angeboten, den hätte ich gerne genommen, nach dem Spiel war ich eigentlich nur noch sauer, was hat Duda gestern nur geritten? Erst der unnötige Einsatz zum Abseitstor und dann macht er hinten eine gute Aktion um dann den Ball sofort wieder dem Gegner zuzuspielen, der dann zum Ausgleich führt.
     
    Herthamos, magix, gordon23 und 2 anderen gefällt das.
    1. Lustige PK nach dem Spiel
     
  3. Nicht nur das, es war mal typisch Hertha! Man zieht sich nach der Führung zurück und lässt Dortmund kommen statt auf Sieg zu spielen und den zweiten Treffer zu landen. Diese Kacke hat Hertha in den letzten 20 Jahren schon so oft einen Sieg gekostet. Die lernen es nie. Nie war BVB auch so leicht zu schlagen wie gestern. Ich könnt brechen.
     
    gazza und Cinnamon gefällt das.
  4. Ich finde es gut und richtig, dass Dardai nach dem Spiel auf der PK Duda in Schutz nahm, zumal er ja bis zum Ausgleich sein gerüttelt Maß Anteil am mehr als ordentlichen Spiel hatte.
    Über das verplemperte 2:0 kann man den Mantel der Nächstenliebe legen: Duda sprintet, erwartet vielleicht den Pass Kalous, hat einen BVB-Verteidiger im Nacken... Da kann man schon mal das eigene Abseits missachten. Das ist auch schon Begabteren passiert.
    Sein Hackentrick vor dem Ausgleich war allerdings auch im juristischen Sinne grob fährlässig. Zwar sah die Abwehr (Weiser) danach auch nicht gut aus, aber ohne Duda wäre es gar nicht erst zu der Situation gekommen.
    Andererandererandererseits: Wenn ein BVB-Spieler den Hackentrick antizipiert, dann könnte vielleicht auch ein Herthaner Defensiver erahnen, dass der Trick in die Hose geht.
    Wie dem auch sei: Auch wenn Duda an diesem Abend wohl mehr von Tragik als von Dummheit oder Charakterschwäche begleitet wurde, haben beide Aktionen wahrscheinlich den Sieg gekostet. So dürfen wir mit einem Punkt noch zufrieden sein. Einen Sieg hätte der BVB nicht verdient, auch wenn Hertha in den letzten 20 Minuten gehörig der Schlüpfer flatterte.

    Nun gegen Bremen, gegen die wir in der jüngeren Vergangenheit in schöner Regelmäßigkeit Punkte verschusselt haben. Vertrotteln Unsere dort wieder, sind wir zack! die Sieglosen im neuen Jahr, inkl. Beschwörung der Rückrundenschwäche.
    Mit einem Sieg über Dortmund hätten wir binnen weniger Spieltage zwei Spitzenteams geschlagen und wenigstens den heimlichen Anspruch gehabt, ins obere Tabellendrittel zu gehören.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden