1. Hallo liebe Besucherin, hallo lieber Besucher, herzlich willkommen bei hertha-chat.de.

    Auch als nicht angemeldetes Mitglied im Forum können Sie recht viele Funktionen des Forums nutzen. Schauen Sie sich um und entscheiden Sie selbst, ob Sie als Besucher oder als Mitglied im Forum tätig sein möchten.

    Sollte dies Ihr erster Besuch bei uns im Forum sein, finden Sie eine Bedienungsanleitung in der Hilfe. Möchten Sie alle Funktionen des Forums nutzen, ist dafür eine unkomplizierte Registrierung erforderlich, die einfach und schnell erledigt ist. Weitere Hinweise zur Nutzung des Forums finden Sie in unseren Community-Regeln.

    Wenn Sie eine Vollansicht des Forums bevorzugen wählen Sie in der Style Auswahl HC 2014 (fluid), dann erscheint das Forum der gesamten Bildschirmbreite.
    Information ausblenden

Fußball-Arena ???

Dieses Thema im Forum "Stadion und Organisation" wurde erstellt von gordon23, 17. Oktober 2002.

  1. Als ich das letzte mal im Oly war, hörte ich so rund um mich herum immer wieder Stimmen die meinten: "Det is ja alles jut un schön mit de Umbau, aber ick bleibe dabei, Hertha hätte eine reine Fußball-Arena bauen sollen...!"

    Mich würde mal interessieren wie Ihr dazu steht !?!

    Mir persönlich isses Oly schon o.k.
     
  2. Nee Arena wäre schön gewesen und Platz ist neben dem Oly ja genug. ABER da das Oly der Stadt gehört und ISTAF, WM und solch Kram hier stattfinden muss entschied man sich dafür es zu sanieren. Glück für Hertha den der Umbau wird auch durch Steuern bezahlt was bei einer reinen Arena nicht der Fall ist. da hätte der Verein sich drum kümmern müssen bzw. die Finanzierung sicherstellen müsse. Und das Maifeld Gelände gehört nu auch nicht dem Verein und daher hat der Senat zu entscheiden wo und was auf seinem Grundstück gebaut wird. Oder irre ich mich jetzt. Alle Besitzverhältnisse kennt man ja nun nicht gerade.
     
  3. Ich dachte frueher auch immer, dass eine reine Fussball-Arena nett gewesen waere (Stimmung). Wenn ich mir jedoch so die Arenen in Deutschland angucke, bin ich mir nicht mehr so sicher. In fast allen Stadien, die die Groesse haben, die Hertha angemessen waere, gibt es riesige Probleme mit dem Rasen (Hamburg, Dortmund, Lautern). Selbst in Schalke sieht der Rasen mies aus. Von daher koennte das neue Oly sogar ein Vorteil sein. Stimmung wird sich auch verbessern wegen der Ueberdachung. Die Akkustik im alten Oly war auch schon nicht von Pappe. Ferner ist Schalke fuer mich ein abschreckendes Beispiel, wie man eine gewisse Kultur vernichten kann. Im Parkstadion kam die Stimmung immer aus mehreren Ecken, nun nur noch von den Stehraengen. Der Rest verkommt zu einem Operettenpublikum.
    Mal sehen, wie es sich im Oly bei uns entwickeln wird. Bin aber nicht mehr so pessimistisch wie frueher.
     
  4. Bestimmen tut nun einmal der Bauherr und das waren Senat und Bund. Und wer das Geld gibt, bestimmt nun einmal. Basta, da können wir uns drehen und wenden, wie wir wollen.
    Damit war Hertha sowieso außen vor. Dem Nachteil, keine reine Fußballarena zu haben, stehen aus meiner Sicht folgende Vorteile gegenüber:

    1. Das nicht existente finanzielle Risiko für den Verein. Bei Schalke munkelt man bereits von Verlusten im laufenden Betrieb und " komischen Anleihen " gegen Verpfändung von Zuschauereinnahmen. Die müssen jetzt auch RheinFire aufnehmen und vermarkten nicht genug außerhalb des Fußballs ( Konzerte etc. ). Beim HSV siehts auch nicht so toll aus mit der Stadionkalkulation.

    2. Die Möglichkeit zusätzliches Geld ohne Kapitaldienst zu realisieren. Hertha ist zu 37,5 % an den Einnahmen des Stadions beteiligt ( auch bei Fremdveranstaltungen, Konzerten, Berlin -Thunder, DFB-Pokalfinale, ISTAF, evtl. auch Länderspiele ) und trägt kein wirtschaftliches Risiko. Das allein ist zig Millionen wert und ein nicht zu unterschätzender Wettbewerbsvorteil. Die derzeit noch anstehende Stadionmiete fällt zukünftig voraussichtlich zu 37,5 % flach.

    3. Die Architektur des Stadions ermöglicht einen maximalen Einbau von Logen. Eine derartige Zahl bekommt man in einer Fußballarena kaum hin. Bis zu TEUR 70 pro Loge und Saison sprechen eine deutliche Sprache.

    4. Die große Stadionkapazität bei gleichzeitig hohem Komfort, gerade bei internationalen Spielen sichert uns zukünftige Großereignisse wie wichtige Länderspiele, WM-Endspiele, CL-Endspiele und damit Renomee für Stadt und auch Verein. Denn bei Liveübertragungen in alle Welt wird immer auch was zum Stadion und Stammverein gesagt.
    ( Für die Buli wird evtl. über Stehplätze noch nachgebessert laut D.H.)
    Im Übrigen heißt das für die Bundesliga mal eine kalkulatorische Annahme unterstellt. Der Zuschauerschnitt des HSV in der Vor- und Umbauphase lag bei 24000! Nach der Fertigstellung trotz mäßiger Leistungen 20000 mehr !!!
    Der Zuschauerschnitt des S04 lag in den letzten Jahren vor der Arena bei 40000!, nach der Arena-Eröffnung bei 60000!!!
    Bei beiden Vereinen brachte das neue Stadion durch verbesserten Komfort und Atmosphäre 20000 neue Zuschauer. Selbst wenn man für Hertha nicht von 20000 zusätzlichem Zuschauerpotential nach Fertigstellung ausgeht ( warum eigentlich nicht, insbesondere wenn die Leistungen ordentlich sind )
    und nur 10000 - 15000 kalkuliert, katapultiert das unseren Zuschauerschnitt auf c. 55000 - 60000 im Schnitt. Und dann ist man sicher froh, wenn man gegen Bayern, Schlacke und den BVB mehr Stadionkapazität zur Verfügung hat, als in einem 50000- er Sitzplatzeinheitsbreikasten, der zugegebenermaßen immer voll ist, aber für neues Zuschauerpotential keinerlei Reserven hat. Nach dem Motto:" Wer keine Dauerkarte hat verliert, und neuer, junger Fannachwuchs bekommt evtl. nicht einmal mehr Karten"

    5. Das Stadion ist unverwechselbar. Zweckmäßige Fußballeinheitsbreikisten stehen bald überall. In Hamburg, Frankfurt, Hannover, Gladbach, Köln, Schalkehalle. Nur das Westfalenstadion und evtl. die neue Münchner Arena heben sich da etwas ab.
    Über das Oly braucht man da nicht zu reden.

    6. Die Atmosphäre wird nach Fertigstellung und Vollüberdachung nicht viel schlechter sein. Dafür sorgt schon die allgemein bekannte sehr gute Akustik der Gesamtanlage im Ursprungszustand, die durch das enorme Dach ( bis an den Spielfeldrand ) noch verstärkt wird. Mit mehr Zuschauern ist auch zu rechnen ( siehe oben ).

    7. Ich gehe davon aus, daß die mehrmalige Rasenverlegung pro Saison nicht erforderlich ist. Dies spart viel Geld, einmal Neuverlegung kostet 150 TEUR. Verantwortlich dafür ist die bessere Belüftung und Belichtung durch den Erhalt des Marathontores und der Laufbahn.

    Mir würde noch Einiges mehr einfallen. Meiner Meinung nach wiegen diese Argumente das Vorhandensein einer Laufbahn mehr als auf.
     
  5. Habe noch einen wesentlichen Punkt vergessen. Wenn die Beteiligung an der Betreibergesellschaft durch Hertha mit 37,5 % in die Bilanz aufgenommen wird, können bei einem sicher interessanten noch zu diskutierendem Wertansatz ( Viel Spaß für die Herren Wirtschaftsprüfer und Steuerberater ) die Bilanzverhältnisse und die Eigenkapitalsituation erheblich aufgebessert werden. Zumal dieser Position keine Verbindlichkeiten gegenüberstehen.
    ( Erträge aus Beteiligung!? )
    Bin kein Wirtschaftsprüfer und habe mir noch keine Gedanken darüber gemacht, wäre aber mal ein interessantes Thema. Bilanzierungspflichtig ist es in jedem Fall.
     
  6. Respekt, @cali. Das war hochinteressant und in jeglicher Hinsicht informativ. Besser gehts nimmer.
     
  7. Aber als Angestellter der Finanzszene von TEUR zu reden iss ja scharf
     
  8. Was haste denn gedacht, was ich hier rede. Früher TDM, heute TEUR. Alles andere sind peanuts... War da nicht mal was... !
     
  9. Ich finde es gut das das Stadion weitestgehend so bleibt wie es war Seelenlose zweckbauten gibt es in Deutschland nun wirlklich genug es müssen nicht noch mehr Geschichtsträchtige Stadien in Deutschland dem Fußballarenenwahn zum Opfer fallen.
     
  10. Zitat:Original erstellt von Cali:

    5. Das Stadion ist unverwechselbar. Zweckmäßige Fußballeinheitsbreikisten stehen bald überall. In Hamburg, Frankfurt, Hannover, Gladbach, Köln, Schalkehalle. Nur das Westfalenstadion und evtl. die neue Münchner Arena heben sich da etwas ab.
    Über das Oly braucht man da nicht zu reden.
    DAS ist es, genau DAS ist es!!!!

    Aber eines stimmt auch, die Tartanbahn ist ein Stimmungskiller, in reinen Fußballarenen hat man näheren Kontakt zu Spiel und Spieler (wennn z.B. nach einen grandiosen Spiel die Spieler in die Kurve laufen und abklatschen u.s.w.)... aber wir haben das schönste Stadion Deutschlands, eines mit Geschichte, ein echtes [b:7727b2fd98]BAUWERK[/b:7727b2fd98] , ein [b:7727b2fd98]UNIKAT[/b:7727b2fd98]
     
  11. Wow... welch eine Analyse!!!! !
    Respekt... Cali!

    Aber ein ganz wichtiger Fakt ist noch nicht genannt worden...
    Die grosse Tradition und Geschichte unseres Olympiastadions!

    Ja, Berliner Olympiastadion...
    Das ist ein Name der beeindruckt und der die Historie und die Dimension menschlichen Schaffens wieder greifbar werden lässt!
    Mit jedem Stein, den man mit seinen Händen berührt erlebt man ein Stück Vergangenheit!
    Ein Ort über dem ein Mythos schwebt und der in den deutschen Geschichtsbüchern einen, seiner Grösse angemessenen, respektvollen Platz findet!
    Das Deutsche Wembley klingt sicher schmeichelhaft... aber wir wissen auch, Wembley gibt es nicht mehr!

    Kann man so eine Legende überhaupt durch hypermoderne Grosshallen ersetzen... Nein!
    Was wäre, wenn "Old Trafford" woanders auf der grünen Wiese neu erbaut worden wäre?
    Kein Mensch würde so ehrfurchtsvoll und mit derartigem Respekt seinen Rasen betreten!

    Nein, wir haben etwas worauf man stolz sein muss, und das man nie im Leben mit irgendwelchen Videowürfeln und beweglichen Dächern aufwiegen kann!

    Laßt sie nur Ihre tollen Stadien bauen...
    mit Namen wie Allianz Arena, AOL Arena oder meinetwegen auch Aldi Arena...!
    Das nutzt sich schnell ab...
    aber unser Olympiastadion ist der Stolz der Hauptstadt!
    ...und Wir sollten es auch sein!
    Stolz!
     
  12. Woooh, bin total angenehm überrascht von Euren Meinungen.
    Ihr steht ja wie ein Mann (und auch Frau) hinter unserem Olympiastadion !!!

    @Cali, besonderer Dank für Deine Super-Analyse !

    ...da kann man schon sagen: "Nur nach Hause
    gehn wir nicht..."
     
  13. [b:9d9c564593]Will ich doch hoffen!!![/b:9d9c564593]
     
  14. Tja gordon die sind hier alle so
    Falls Du aber mal einen Absturz haben willst poste mal auf altus
     
  15. @magix:
    Cali meinte mit TEUR nicht etwa "Teuro" sondern Tausend Euro. Der Mann ist eben aus der Finanzwirtschaft und nicht bei der Bildzeitung.

    (auch wenn ich durchaus der Meinung bin, dass der Euro im Bereich der Niedrigpreisgüter und Dienstleistungen tatsächlich ein Teuro wurde)
     
  16. Zitat:Original erstellt von magix:
    Tja gordon die sind hier alle so
    Falls Du aber mal einen Absturz haben willst poste mal auf altus ...ist schon klar, beim Altus-Forum weht ein anderer Wind.
    Deshalb habe ich mich ja nach mehreren Besuchen bei Euch eingeloggt.
    Hier findet man eben ein Niveau vor das einer "ALTEN DAME" auch würdig ist !!!

    Alsdenn nur weiter so...
     
  17. hört hört *hab kein Smiley mit grüner Karte*
     
  18. Zitat:Original erstellt von magix:
    hört hört *hab kein Smiley mit grüner Karte*...klär mich mal auf, was bedeutet Grüne Karte ???
     
  19. @magix, du kannst ja einen grünen Frosch als smiley entwickeln. Soll ja beim Küssen Glück bringen.
    Wir wünschen uns dann aber keinen Prinzen sondern einen Titel

    Will jetzt aber vom Thema Stadion ablenken. Im Übrigen, der zweite Dachträger für den Unterring hängt seit gestern. Wurde ja auch Zeit.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden