1. Hallo liebe Besucherin, hallo lieber Besucher, herzlich willkommen bei hertha-chat.de.

    Auch als nicht angemeldetes Mitglied im Forum können Sie recht viele Funktionen des Forums nutzen. Schauen Sie sich um und entscheiden Sie selbst, ob Sie als Besucher oder als Mitglied im Forum tätig sein möchten.

    Sollte dies Ihr erster Besuch bei uns im Forum sein, finden Sie eine Bedienungsanleitung in der Hilfe. Möchten Sie alle Funktionen des Forums nutzen, ist dafür eine unkomplizierte Registrierung erforderlich, die einfach und schnell erledigt ist. Weitere Hinweise zur Nutzung des Forums finden Sie in unseren Community-Regeln.

    Wenn Sie eine Vollansicht des Forums bevorzugen wählen Sie in der Style Auswahl HC 2014 (fluid), dann erscheint das Forum der gesamten Bildschirmbreite.
    Information ausblenden

Faszination Eishockey

Dieses Thema im Forum "Privatquark Forum" wurde erstellt von hbscwilly, 24. März 2008.

  1. Und endlich wieder Sommertheater im Eishockey: Betroffen ist diesmal (für mich sehr schmerzhaft) der DEL2 - Vizemeister. Mein SC Riessersee!!! Geld fehlt nach dieser Granatensaison. Und das obwohl ca. 200.000 € mehr an Zuschauereinnahmen generiert wurden und auch die Einnahmen im Catering plötzlich futsch waren. Lieferanten und Spieler wurden schon zum Saisonende nicht mehr bezahlt. Ein einberufener Helferkreis aus Gönnern, Lieferanten und Sponsoren aus der heimischen Wirtschaft lehnte die Zusammenarbeit mit Gesellschafter Weisenburger ab. Alle Gläubiger des SCR hätten einem avisierten Schuldenschnitt von 50% aller Schulden zustimmen müssen, hätten sie auch. Aber das Finanzamt GAP war unter den Gläubigern. Und das stimmte dem Schuldenschnitt nicht zu. Somit war ein Verbleib des SCR in der DEL2 nicht zu stemmen. Nun wurde folgerichtig die Insolvenz der SC Riessersee - Eishockey - Vermarktungs - GmbH beim zuständigen Amtsgericht eingereicht. Die betreuunde Fachanwältin und der neuinstallierte Geschäftsführer beantragten vor Gericht die Insolvenz in Selbstverwaltung abwickeln zu dürfen. Dem stimmte der Kreis der Gönner und auch künftigen Sponsoren und somit auch das Gericht zu. Bleibt also zu hoffen, das die beiden Verantwortlichen bis Mitte August die Insolvenzkuh vom Eis bekommen, denn nur dann verbleibt der Eishockeystandort Garmisch - Partenkirchen im Profi - Eishockey. Dann aber eine Liga tiefer, in der Oberliga Süd. In der dann folgenden Saison darf der SCR dort am Spielbetrieb teilnehmen, nicht aber in möglichen Playoff`s. Egal wie die Saison verläuft. Man bleibt immer Letzter und muß dann in den Ausscheidungsspielen gegen die Clubs der Liga darunter teilnehmen und sich selbst für eine Teilnahme an der Oberliga Süd Saison 19/20 qualifizieren.
    Sollte die Insolvenz nicht abgewendet werden, muß der Stammverein SC Riessersee wieder ganz unten anfangen. Die GmbH gibts ja dann nicht mehr.
    Schade, daß man immer wieder auf die gleichen Selbstdarsteller reinfällt. Eine Stadt mit 26.000 Einwohnern kann ohne wirklich solventen Investor niemals im Profieishockey bestehen. Wer dort investieren will, muss wissen, daß das investierte Geld nicht zurückkommt. Man braucht einen langen Atem und viel Geld. Hat man weder das Eine noch das Andere, sollte man derartigen Schaumschlägereien die Finger lassen. Möglicherweise ist man da angekommen, wo man hingehört. Dann spielt man eben dort, ansehnliches Eishockey, für die Menschen, die das sehen wollen. Tradition allein ist zu wenig, um damit Geld zu verdienen .
     
    gazza gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden